Das ist los im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet ist ständig etwas los im Bildungsbereich. Informier dich über Messen, Ferienangebote und Workshops – es sicher auch etwas für dich dabei.

Home News Aktuelle News Ausbildungsoffensive an der Re...

Ausbildungsoffensive an der Realschule Essen-West

Die Azubis von innogy, thyssenkrupp und Evonik Industries präsentierten sich in Top-Form beim Besuch der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet an der Realschule Essen-West. Auf der Premieren-Tour durch das Revier machte die Roadshow diesmal Station in Frohnhausen.

„Heute gibt’s eine Runde nur mit Mädels“, begrüßte Moderator Stephan Knipp das Trio im Talk. Die gesamte Jahrgangsstufe 9 der Realschule wartete mit Spannung auf die Infos aus erster Hand. Und Vivien Gelhaar (innogy), Franziska Höning (Evonik Industries) und Sabina Lorenz (thyssenkrupp) redeten nicht lange um den heißen Brei. Unverblümt und ohne rhetorische Floskeln beschrieben sie ihren beruflichen Werdegang. Sabina Lorenz absolvierte zunächst ein einwöchiges Praktikum bei thyssenkrupp. Danach war sie so begeistert, dass sie sich um einen Ausbildungsplatz bewarb. Praktika werden von allen drei Unternehmen angeboten. Mittlerweile ist die künftige Mechatronikerin im 2. Lehrjahr. „Es wird nie langweilig. Kein Tag ist wie der andere.“ Nach dem Realschulabschluss führte der Weg von Franziska Höning zu Evonik Industries. Allen voran lobte sie die familiäre Atmosphäre im Unternehmen. „Die Zusammenarbeit mit den Kollegen macht ebenfalls Spaß“, sagte sie. Ihr Arbeitsplatz ist im Labor. Währenddessen arbeitet Vivien Gelhaar von innogy im Büro. Als angehende Industriekauffrau mit dem Schwerpunkt EU freut sie sich auf einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt im nordenglischen York. „Ich kann in der Ausbildung mein Interesse für Zahlen und meine Kreativität ausleben.“

Bei der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet wird kein Blatt vor dem Mund genommen. Deshalb verrieten die Azubis noch ihre Karriereaussichten, die Höhe der Ausbildungsvergütung und sie redeten über die Vor- und Nachteile der Berufsschule. Auch das Verhältnis zu den anderen Azubis und zu den Ausbildern kam zur Sprache. „Wir können immer zu ihnen kommen und sie helfen uns bei Problemen“, lobte das Trio die Ausbilder.

Nach all den Antworten schlug die Stunde der Schüler. Sie konnten ihre Fragen an die drei Azubis loswerden. Die Jahrgangsstufe 9 zeigte sich anfangs etwas zögerlich und zurückhaltend. Aber nachdem sich der erste Mitschüler an die Infotische der Unternehmen getraut hatte, folgten ihm die anderen. Dort informierten sich die Schüler über das breite Angebot der Unternehmen. Denn innogy, ehyssenkrupp und Evonik Industries bilden Nachwuchskräfte in mehr als 50 Berufen an unterschiedlichen Standorten aus.

Der Besuch an der Realschule Essen-West war der zweite von drei Schulterminen der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet in Essen. Am Montag, 12. Juni, ist die Roadshow mit der Tour für die Sekundarstufe II und den Unternehmen innogy, thyssenkrupp, opta data Gruppe und der FOM Hochschule für Oekonomie und Management am Gymnasium Am Stoppenberg zu Gast.

Made with im Ruhrgebiet by Wert Eins