Gina Alice - Das RuhrTalent

Von wegen Teenager wollen nur chillen und haben auf nichts Lust: Die 16-jährige Gina Alice beweist genau das Gegenteil. Sie ist nicht nur clever, eine gute Schülerin, malt und zeichnet gerne, sondern engagiert sich nach der Schule auch noch ehrenamtlich als Trainerassistentin im Turnverein in Gelsenkirchen-Beckhausen und an der Erich Kästner Realschule in Gladbeck, an welcher sie die 10. Klasse besucht. „Meine Freundinnen fragen mich immer, warum ich außerhalb des Unterrichts noch Zeit in der Schule verbringe, aber ich will etwas verändern. Ich finde es nicht richtig, sich nur zu beschweren, aber die Dinge nicht anzupacken“, sagt die Schülerin und ihre klaren, blauen Augen blitzen dabei.

Deswegen ist Gina Alice Mitglied in der Schülervertretung und seit einem Jahr in der Steuerungsgruppe ihrer Schule tätig, um das Schulleben aktiv mitzugestalten. Seit Sommer 2018 ist sie außerdem ein RuhrTalent. „Wir Schüler haben oft von den RuhrTalenten gehört“. Um ihre Begeisterung für die RuhrTalente weitergeben zu können, stellt sie das Programm jetzt an ihrer Schule den anderen SchülerInnen vor: „Ich fand es gut, also habe ich es selbst in die Hand genommen“. Auch wenn sie noch nicht so lange dabei ist, weiß sie jetzt schon, dass sie in Sachen „soft skills“ bereits von dem Programm der RuhrTalente profitiert hat: „Ich bin selbstbewusster geworden und das Sprechen vor Gruppen fällt mir leichter“. So verwundert es nicht, dass sie bei der Urkundenübergabe im November 2018 in der Lichtburg Essen vor dem gesamten Publikum eine Rede gehalten hat. Das hat ihr sogar so viel Spaß gemacht, dass sie auch auf ihrer Schulabschlussfeier die Rede halten möchte: „Ich hoffe, meine Lehrerinnen und Lehrer wählen mich aus“.

Nach ihrem Abschluss an der Realschule will sie auf der Gesamtschule Gelsenkirchen Horst ihr Abitur machen. Zunächst wollte sie an einem Berufskolleg Fachabitur machen, entschied sich aber dann doch für das Vollabitur, um sich für ihren Berufsweg möglichst viele Wege offen zu halten. Den Platz an ihrer Wunschschule hat sie schon sicher – vorausgesetzt, sie schafft ihren Abschluss mit Qualifikation. Anschließend möchte sie Journalismus studieren: „Ich würde gerne an einer Uni im Ruhrgebiet studieren und ausziehen, um Neues kennenlernen zu können“.

Um die Zeit bis zum Beginn des neuen Schuljahrs zu überbrücken, möchte sie im Sommer ein Praktikum bei Radio Emscher Lippe oder der WAZ machen, damit sie Erfahrungen sammeln und ausprobieren kann, welcher Bereich im Journalismus ihr am meisten liegt. Die ersten praktischen Erfahrungen sammelt sie im Moment schon bei den RuhrTalenten: In diesem Jahr erscheint erstmalig ein Magazin, das die Jugendlichen selbst gestalten und Gina Alice gehört zu diesem Team.

Stand: Frühling 2019