Internationale KinderAkademie: Besuch der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

20200103_111548.jpg

03.01.2020; Rund 30 Kinder und Jugendliche der Internationalen KinderAkademie machten sich auf den Weg zu ihrer ersten Exkursion im neuen Jahr. In der Struwwelpeter-Ausstellung der Ludwiggalerie in Oberhausen lernten sie nicht nur die Geschichten rund um Struwwelpeter, Suppenkaspar, Hanns Guck-in-die-Luft, Zappel-Philipp und Co. kennen, sondern konnten sich auch selbst ausprobieren.
Die jüngeren Teilnehmer schauten auf Struwwelpeters Mähne und malten und kreierten mit Grafik-Stiften coole Frisuren. In der STRUWWEL-Werkstatt wurden außerdem die Haare von Friseur-Puppen gestylt, gekämmt, geflochten und gezwirbelt. 
Die Älteren erfanden Streiche, Katastrophen und Reime für kleine Spielszenen rund um die Struwwelpeter-Geschichten, die anschließend auf der „STRUWWEL Bühne“ aufgeführt wurden und für viel Begeisterung und Applaus sorgten.


Die Internationale KinderAkademie ist eine Kooperation zwischen der Stiftung TalentMetropole Ruhr und der ZIB Bildungsoffensive - die kurbel. Innerhalb eines einjährigen Programms lernen Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren durch verschiedene Exkursionen im Ruhrgebiet die vier Bereiche Kultur, Politik/Soziales, Wissenschaft und Wirtschaft kennen. Das Projekt fördert junge Talente insbesondere aus den sozialen herausfordernden Stadtgebieten Oberhausens.
Auch die nächsten beiden Exkursionen widmen sich dem Bereich Kultur: Im Februar machen die Kinder und Jugendlichen einen Workshop im Theater Oberhausen und im März besuchen sie das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna.


Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Zurück