ZukunftsBildung Ruhr

„Es ist Zeit, in die Offensive zu gehen!“ Viele hochinnovative Bildungsangebote in der Region können noch besser wirken, wenn sie neue Zugänge schaffen und Kooperationen eingehen. Um die Stärken der Region sichtbar zu machen haben sich die Stiftung TalentMetropole Ruhr, RuhrFutur und Regionalverband Ruhr zusammengeschlossen und den Prozess „ZukunftsBildung Ruhr“ aufgelegt. Über 120 Partner aus Wirtschaft, Verwaltung, Schulen, Hochschulen und Zivilgesellschaft bringen sich ein.

In der Fachkonferenz ZukunftsBildung Ruhr am 20./21.09.2018 mit rund 600 Besuchern wurden konkrete Handlungsoptionen erarbeitet. In sechs Themenforen vereinbarten die Teilnehmer verbindliche Vereinbarungen und schlossen neue Kooperationen. Die Ergebnisse werden NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer übergeben.

Die TalentMetropole Ruhr hat die zwei Themenforen 1 Digitalisierung und Themenforum 2 Potentialförderung gestaltet.
Zur Fortsetzung des Themenforums 1 Digitalisierung hat die TalentMetropole Ruhr innerhalb des MINT-Kongresses der Uni Duisburg-Essen (UDE) zum ersten Mal einen Preis für gute MINT-Ideen ausgelobt, die mit digitalen Medien umgesetzt werden. Voraussetzung war die Entwicklung in Lehrerteams von drei bis fünf Personen. Der 1. Preis im „MIN(T)-ovate - Wettbewerb“ wird am 22.11.2018 von der NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer in einem Festakt übergeben.
Das Themenforum 2 Potentialförderung hat konkrete Beispiele für die Verstetigung und Weiterentwicklung erfolgreicher Kooperationsformate entwickelt. Eines ist die TalentMesse Ruhr. Der Bearbeitungsprozess mit mehr als 40 Beteiligten nimmt mit weiteren Follow-Up-Treffen seinen Fortgang.
 

Mehr Informationen finden Sie >>> hier.

Impressionen

  • _K1_3281.jpg
  • _K2_3853.jpg
  • _K2_5585.jpg
  • _K2_4282.jpg

Ihre Ansprechpartner: