Internationale KinderAkademie: Besuch der Müllverbrennungsanlage in Oberhausen

News.jpg

Am Mittwoch, 31.07.2019, fuhren rund 40 Kinder und Jugendliche der Internationalen KinderAkademie zur Müllverbrennungsanlage nach Oberhausen. Den TeilnehmerInnen wurde erklärt, was mit dem Hausmüll aus der heimischen Tonne passiert. Dazu gehörten die Themen Biomüll, Mülltrennung und Entsorgung. Was viele noch nicht wussten: Durch die Müllverbrennung wird in Oberhausen auch Strom produziert.

 

Die Internationale KinderAkademie ist eine Kooperation zwischen der Stiftung TalentMetropole Ruhr und der ZIB Bildungsoffensive – die kurbel. Innerhalb eines einjährigen Programms lernen Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren durch verschiedene Exkursionen im Ruhrgebiet die vier Bereiche Kultur, Politik/Soziales, Wissenschaft und Wirtschaft kennen. Das Projekt fördert junge Talente insbesondere aus den sozialen herausfordernden Stadtgebieten Oberhausens.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Back